Im Vergleich zu B2B-Verträgen sind die Arbeitsverträge dagegen viel sicherer. Wenn Sie Arbeitnehmer sind, kann Ihr Arbeitgeber den Vertrag nicht sofort kündigen (außer in extremen Fällen wie einer schweren Verletzung wesentlicher Mitarbeiterpflichten). Der Arbeitgeber unterliegt Kündigungsfristen, die durch das polnische Arbeitsgesetzbuch vorgeschrieben sind. Dies kann jedoch auch gegen Sie wirken. Mitarbeiter in der IT-Branche haben oft viele Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung und lassen sich nicht gerne durch Kündigungsfristen begrenzen. […] Wenn Sie weitere Informationen zu dieser Art von Vertrag aus der Sicht eines Mitarbeiters suchen, empfehlen wir diesen Artikel dringend. […] Dieser Standard-Servicevertrag ist für die Nutzung durch Dienstleister konzipiert, die ihre Dienstleistungen Geschäftskunden anbieten (ein « Business-to-Business »-Vertrag). Eine alternative Version ist für die Verwendung mit Verbraucherkunden verfügbar (ein « Business-to-Consumer »-Vertrag). Dieses Dokument eignet sich für die Verwendung mit einer breiten Palette von Dienstleistungen. Was sind dann die Unterschiede zwischen einem solchen Vertrag und einer regulären Beschäftigung? Es gibt mehrere.

Einer von ihnen und wichtig für die meisten ist Geld. Im Rahmen eines regulären Arbeitsvertrags ist Ihr Gehalt nur eine von vielen Kosten, die Ihrem Arbeitgeber bei der Einstellung entstehen müssen. Wenn Ihr Arbeitgeber die Mehrkosten wie Arbeitgeberbeitrag und Sozialversicherung nicht tragen muss, können Sie in der Regel mit einem höheren Gehalt rechnen. In dieser Phase sollten Sie sich jedoch auch Ihrer zukünftigen Verpflichtungen bewusst sein. Als B2B-Auftragnehmer müssen Sie: Sobald Sie Ihren Vertrag ausgehandelt haben, können Sie offiziell in der IT-Branche arbeiten und alle Vorteile genießen, die mit dem B2B-Vertrag kommen! Verbot unlauterer Marktpraktiken Missbrauch der wirtschaftlichen Abhängigkeit und Verwendung unlauterer Vertragsklauseln Dieser Punkt mag offensichtlich klingen, aber es ist wichtig, wenn Sie B2B-Vertragspartner werden wollen. Der B2B-Vertrag ermöglicht es Ihnen in der Regel, ein höheres Gehalt als einen Standard-Arbeitsvertrag auszuhandeln. Als Auftragnehmer fallen Sie nicht unter die Bestimmungen des polnischen Arbeitsgesetzbuches. 2019 wird es Änderungen am ZUS für B2B-Verträge geben. In Zukunft werden wir diesen Beitrag mit diesen neuen Informationen aktualisieren. Wenn Sie erwägen, im Rahmen der B2B-Vereinbarung zu arbeiten, sind dies die fünfeinhalb Schritte, die Sie unternehmen müssen, um B2B-Auftragnehmer in Polen zu werden. Vielen Dank für diesen tollen Artikel! Es war sehr hilfreich. Wissen Sie, wo ich suchen könnte, um ein Beispiel oder Vorlage B2B Vertrag zu finden? Das Gesetz zur Änderung des belgischen Wirtschaftsgesetzbuchs gilt für alle Unternehmen, unabhängig von Größe, Vertragsart (Standard- oder Sonderverträge) oder der Industrie (eine einzige Ausnahme gilt für Finanzdienstleistungen und öffentliche Aufträge) und dürfte erhebliche Auswirkungen auf die Vergabepraktiken haben.